Bei diesem Projekt haben die Musikdesigner gemeinsam mit anderen Instrumentalisten der Musikhochschule unter der Leitung von Sven Kiebler „die 10 Märsche um den Sieg zu verfehlen“ von Mauricio Kagel aufgeführt. Die traditionellen Instrumente wurden dabei von den Musikdesignern durch experimentelle Klangerzeuger wie Töpfe, Nähmaschine, Schlagbohrer oder Induktionsspulenmikrofon ergänzt.

„Die Klangaura der einzelnen Märsche wird auf diese Weise persiflierend ausgeleuchtet.“ (Norbert Fröhlich). Das Stück wurde am 20.12.2012 im Konzertsaal der Hochschule aufgeführt, als Vorprogramm zum Stummfilm „Panzerkreuzer Potemkin“, der von einem Ensemble mit Musik von Cornelius Schwehr begleitet wurde.