Das ehemalige Wohnhaus von Otto Dix und seiner Familie in Hemmenhofen am Bodensee wird nach denkmalgerechter Sanierung als Außenstelle des Kunstmuseums Stuttgart unter dem Namen „Museum Haus Dix“ am 15./16. Juni 2013 wiedereröffnet.

Die Musikdesigner waren an der Produktion eines Medienguides beteiligt, der die Besucher mit biografischen und kunsthistorischen Informationen akustisch und interaktiv durch das Museum begleiten wird. Auf drei Ebenen können die Museumsbesucher in die Kunst- und Lebenswelt der Familie Dix eintauchen. Teil dieser Ebenen sind Jan Dix’s persönliche Erinnerungen an seine Kindheit auf der Höri, Auszüge aus dem Familienleben sowie Beschreibungen der Originalbilder, die im Haus hingen und heute als Abdruckbilder eindrucksvoll inszeniert wurden.


Prof. Florian Käppler im Gespräch mit Jan Dix

Die Studierenden wurden von der Konzeption bis zur Endmischung in das Projekt involviert und vom Studiengangsleiter Prof. Florian Käppler betreut. Somit bot sich ihnen die Möglichkeit alle wichtigen Entwicklungsschritte eines kulturellen und medialen Projekts kennenzulernen. Sie übernahmen inhaltliche und organisatorische Aufgaben, angefangen bei den Sprachaufnahmen über das Location Recording bis hin zur Raumklanginszenierung. Auf diese Weise lernten die Musikdesigner mit den unterschiedlichen Anforderungen von Studioaufnahmen und Aufnahmen vor Ort umzugehen. Sie arbeiteten unmittelbar mit Sprach- und Klavieraufnahmen und bereiteten diese nach Schnitt und Mischung für das Endmedium auf. In Verbindung mit der Aufnahmenbetreuung stellten sich die Musikdesigner dispositiven Aufgaben wie der Planung von Sprachaufnahmen, der Recherche der Technikausstattung und der Kommunikation mit den Sprechern. Die Mitwirkung bei der Entwicklung des Medienguides sowie des Raumklangs für das „Museum Haus Dix“ ermöglichte es den Studierenden wertvolle praktische Erfahrungen zu sammeln und brachte sie der Berufswelt etwas näher.


Tonaufnahmen für den Medienguide

Weitere Informationen zu der Museumseröffnung gibt es auf der Homepage des Kunstmuseums Stuttgart.

Andere und ähnliche Beiträge


KirchnerHAUS Soundprojekt Umgeben von einer passenden Bahnhofsatmosphäre des späten 19. Jahrhunderts lässt sich im KirchnerHAUS in Aschaffenburg Ernst Ludwig Kirchners Leb...
OUTtakes! 2016 Das Kooperationsprojekt mit dem Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck, der Arbeitsgemeinschaft der kommunalen Jugendreferate Tuttlingen und dem Studiengang...
Otto Dix – Ausstellung ohne Bild Im Wintersemester 2012/2013 setzen sich die Drittsemester musikalisch mit dem bildenden Künstler Otto Dix auseinander. Der Auftakt des Semesterprojekt...
Ausstellung Gegenklänge Gegenklänge - when Sound interferes with the visual. Am 16. November 2013 fanden im Rahmen der Langen Nacht der Museen zahlreiche Besucher den Weg in ...
Kunsthalle Mannheim – Musikdesigner im Creat... Kunsthalle Mannheim. Fünf Werke von Musikdesignstudierenden sind in den neuen Räumen des Creative Lab zu hören, zu sehen und zum Mitmachen. Sie sind T...