Erfolgreich kreativ arbeiten!

Was heißt eigentlich Kultur- und Kreativwirtschaft? Und was gilt es zu beachten, wenn ich mich hier selbständig machen möchte – und ist das überhaupt mein Weg? Das sind Fragen, die Bianca Pople (Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes) in Ihrem Vortrag bei den Musikdesignern im Sommersemester 2013 umfassend erläuterte.

Sie berät seit 2010 im Auftrag des Bundes Freiberufler, Selbständige, Unternehmen, Gründer und Projektemacher in kostenlosen Orientierungsberatungen. Dass man sich bereits im Studium mit unternehmerischen Fragen auseinandersetzen sollte – davon ist sie überzeugt. Denn für viele kreative Absolventen führt der Weg nach dem Studium in eine freiberufliche Tätigkeit. Für den abschließenden Austausch sind alle Studenten herzlich eingeladen, eigene Fragen zur Selbständigkeit oder Gründung mitzubringen.